WhatsApp

Staat will nicht zahlen – TAI

Streit um 100 Mlio. Euro

Nach dem EuGH-Urteil, dem zufolge die 2011 erfolgte Beschränkung der Energieabgabenrückvergütung auf Produktionsbetriebe noch nicht in Kraft getreten ist, fordern Österreichs Hotehers jetzt ca. 100 Mio. Euro vom Staat
zurück (T.A.I. berichtete darüber). Doch das Finanzministerium wehrt sich, wie nicht anders zu erwarten war, und hat nun nochmals eine Amtsrevision beim VwGH (Verwaltungsgerichtshof) eingebracht. Was es damit auf sich hat, welche Argumente die Hotellerie – in diesem Fall die Dilly Resorts vertreten von der Prodinger Steuerberatung – in der Revisionsbeanfwortung eingebacht hat und wie es in dem Verfahren weiter geht, darüber informieren am kommenden Dienstag Stefan Rohrmoser, Geschäftsführer der Prodinger Steuerberatung, Horst Dilly und Rechtsanwalt Markus Kroner die Fachöffentlichkeit. Bericht folgt.

Artikel auf TAI Tourist. Austria. International

FOLGENDE ARTIKEL KÖNNTEN SIE AUCH
INTERESSIEREN:

Diese Webseite verwendet Cookies.
Damit Sie unsere Website optimal nutzen können, speichern wir Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.