WhatsApp

Ein Hotel als starke Marke – Kitzbüheler Anzeiger

Zwölf Millionen Euro als Markenwert für den Stanglwirt ermitteltEin Hotel als starke Marke Hotelmarken sind ein zentrales Element der heimischen Tourismusbranche. Sie dominieren das Marketing, beeinflussen Urlaubsentscheidungen und steigern den Wert von Destinationen. Vor allem kann die eigene Hotelbilanz davon gehörig profitieren.

Wenig bekannt ist hingegen, wie eine Hotelmarke und das damit verbundene Kapital richtig zu bewerten ist. Die Prodinger Gruppe hat deshalb mit dem Hotel Brand Monitor ein beispielgebendes Verfahren zur monetären Bewertung von Hotelmarken entwickelt, erklärt Thomas Reisenzahn, Geschäftsführer der Frodinger Gruppe. „Es war für uns ein besonders ehrenvoller und spannender Auftrag, das Biohotel Stanglwirt nach diesem Verfahren zu bewerten“, sagt Reisenzahn. „Die Atmosphäre, kombiniert mit erstklassigem 5-Sterne-Service, hat ja schon viele bekannte Akzente in der Hotellerie gesetzt. Dem Biohotel Stanglwirt ist es damit gelungen, seine Marke durch
häufige Innovationen, Vielfalt sowie steigende Dienstleistungsqualität kräftig aufzuladen und auf diesem Wege im Alpenraum eine unverwechselbare Stellung zu erobern.

Das Hotel hat für sich gleichsam ein eigenständiges Tirolbild geschaffen, aufbauend auf den Elementen Gasthaus, Landwirtschaft sowie Vermarktung eigener Produkte.“„Dem,Stanglwirt´ gelingt es, eine Geschichte zu erzählen, die sich wie ein roter Faden durch alle Berührungspunkte des Hotels zieht“, unterstreicht Patrick Stoiser, Bewertungsprofi bei Prodinger. Mit einem Gesamterlös von über 33 Millionen Euro ist der Stanglwirt das umsatzstärkste Hotel in Tirol, und unter Berücksichtigung der Mitarbeiter-Vollzeitäquivalente der größte Arbeitgeber der heimischen Ferienhotellerie (292 Mitarbeiter). Neben dem Hotel Sacher Wien und dem Hilton Stadtpark zählt der Stanglwirt zu den „Umsatzkaisern“ in Österreich. Das Hotel erreicht in der Berichterstattung in unterschiedlichsten Medien eine Reichweite von über 400 Millionen Kontakten pro Jahr. Redaktioneller Inhalt, Interviews,
Fotos, Videos und besondere Ereignisse wie die legendäre Weißwurstparty sorgten 2015 für eine „Medien-Wertäquivalenz“ von über 10 Millionen Euro. Der Markenwert des Biohotels wird von der Prodinger Gruppe ebenfalls mit über 12 Millionen Euro beziffert.

Der Hotel Brand Monitor basiert auf unterschiedlichen Faktoren. Einerseits wird mit der Leistungs- und Kennzahlenbewertung die wirtschaftliche Grundlage mit Hilfe von Gesamtkapitalrentabilität, Cash-Flow-Leistungsrate und finanzwirtschaftlicher Ausrichtung analysiert, andererseits werden die qualitativen Kennzahlen zu Gästebewertungen, und Social Media in Relation gesetzt.

 

Artikel auf Kitzbüheler Anzeiger

FOLGENDE ARTIKEL KÖNNTEN SIE AUCH
INTERESSIEREN:

Diese Webseite verwendet Cookies.
Damit Sie unsere Website optimal nutzen können, speichern wir Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.