WhatsApp

Hauptkompetenzfelder des Hotelmanagements

Tourismusbetriebe müssen in einem sich ständig verändernden Markt bereits heute die richtigen Weichen stellen, um mit Zuversicht in eine erfolgreiche Zukunft zu steuern. Dazu bedarf es klaren, zeitgemäßen Entscheidungen, die zu Wachstum und geschäftlichem Erfolg führen.

Um die Entscheidungsfindung zu unterstützen, Wachstum voranzutreiben und Prozesse erfolgreich anzustoßen und durchzuführen hat die Prodinger Beratungsgruppe basierend auf jahrelanger Erfahrung und Branchenexpertise die wichtigsten Werkzeuge und neuesten Erkenntnisse in der Hotelbetriebsführung zusammengefasst. Der daraus resultierende „Hotel Management Circle“ setzt damit neue Maßstäbe in der Betriebsführung und gilt als Anleitung für zukunftsfitte Hotelmanager.

Im Prodinger „Hotel Management Circle“ werden die 4 Hauptkompetenzfelder des Hotelmanagements abgebildet: „Planung & Steuerung“, „Strategie“, „Führung & Leadership“ und „Operatives Management“. Jedes der Kompetenzfelder setzt sich aus unterschiedlichen Kernbereichen zusammen, die es in einem Unternehmen zu bestreiten gilt.

Der „Hotel Management Circle“ soll als Orientierung für Unternehmer dienen, um ihre geschäftlichen Ziele im Hotel zu erreichen, die besten Mitarbeiter zu finden, den Betrieb profitabel zu positionieren und Standards einzuführen, um mehr Freiraum und Zufriedenheit zu gewinnen. Zudem soll das Rüstzeug dazu verhelfen, die Gäste für das Hotel zu begeistern.

Kompetenzfeld Strategie:

Basierend auf dem guten Verständnis des Wettbewerbsumfelds und des eigenen Betriebes, ist es Aufgabe einer exzellenten Strategie, die richtigen inhaltlichen Schwerpunkte zu setzen und das Hotel gut zu positionieren ist.

Eine richtige Strategie und Hotel-Positionierung ist in einem gesättigten Markt eine der wichtigsten unternehmerischen Unterscheidungen. Die heutigen Rahmenbedingungen mit sinkenden Stammgästen, hartem Preiskampf und fallenden Margen sowie einem veränderten Kaufverhalten der Gäste benötigt es eine ausgereifte Positionierung um als Hotel auch in der ungewissen Zukunft erfolgreich zu agieren.

Mit dem Prodinger-Modell 4 Steps to Profile kommt die strategische Umsetzung voll zur Entfaltung. Aktives „Revenue Management“ bietet den Hotels die Möglichkeit, ihre Umsätze mit einer höheren Auslastung und mit höheren Durchschnittspreisen zu verbessern.

Kompetenzfeld Führung & Leadership:

Die Bedeutung von Management und Leadership ist in den letzten Jahren sukzessiv angestiegen. Die Generation Y sorgt für einen Umbruch in der Denkstruktur. Welche Anforderungen haben die Best Ager an die Arbeit und wie kann das Hotel darauf eingehen?

In einem Hotel bedarf es einer entschlossenen Leadership und der effizienten Entwicklung von Mitarbeitern; jenen Menschen, die das Hotel mit Leben erfüllen und die Strategie umsetzen.

Die Prodinger Tourismusberatung unterstützt Sie gerne bei der Bewältigung der herausfordernden „Management & Leadership“-Aufgaben.

Kompetenzfeld Operatives Management:

Die Gestaltung der täglichen Abläufe, Qualitätsansprüche und ein professionelles „Beschwerdemanagement“ spiegeln sich im operativen Management durch eine adäquate Organisationsform mit entsprechenden Prozessen und Verhaltensregeln wider.

Kompetenzfeld Planung & Steuerung:

Die Prodinger Tourismusberatung plant gemeinsam mit Ihnen Ihr neues Hotel oder eine Hotelerweiterung, einen Gastronomiebetrieb oder eine Renovierung, verbunden mit einer entsprechenden Investition. Mit einer „Machbarkeitsstudie“ können wir dank richtiger Planung und Berechnung den Erfolg Ihres Projektes vorhersagen.

Die Planung und Kontrolle des Erfolgs wird mit den richtigen Steuerungsinstrumenten verfolgt. Der anerkannte Verrechnungs- und Steuerungsstandard STAHR“ Standard für Abrechnung im Hotel und Restaurant lenkt den Betrieb zusammen mit dem „Controlling Regelkreis zu positiven Ergebnissen. Der auf STAHR aufbauende „Benchmark-Vergleich“ ist ein guter Indikator für den Erfolg der österreichischen Hotels.

Der wirtschaftliche Erfolg und das Nachfrageverhalten wird auch von der Hotelmarke beeinflusst. Die wirtschaftliche Bedeutung einer Marke basiert dabei auf einer Vielzahl von Indikatoren, die einzeln oder in Relation betrachtet wiederum eine Bewertung ergeben. Der „Prodinger-Hotel Brand Monitor“ hilft Betrieben bei der Bestimmung des Wertes der Hotelmarke und unterstützt somit auch bei Bankengesprächen, Übergaben und Bewertungen.

Ihre Kontaktperson:

Thomas Reisenzahn

t.reisenzahn@prodinger.at

Marco_Riederer_Prodinger

Ihre Kontaktperson:

Marco Riederer

m.riederer@prodinger.at

Julia_Hopfner

Ihre Kontaktperson:

Julia Hopfner

j.hopfner@prodinger.at

Nina_Poellmann

Ihre Kontaktperson:

Nina Pöllmann

n.poellmann@prodinger.at

FOLGENDE ARTIKEL KÖNNTEN SIE AUCH
INTERESSIEREN:

Diese Webseite verwendet Cookies.
Damit Sie unsere Website optimal nutzen können, speichern wir Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.